Skip to content
Aus dem Leben eines Tagebuchs

Die Schreiberin

Die Schreiberin… schreibt ständig und viel.

… ist zu faul für Romane und schreibt deshalb Kurzgeschichten.

… hält sich teilweise für genial, teilweise aber auch für dumm wie Brot.

… möchte gerne die ganze Welt in Worte verpacken, kommt aber nie weiter als ihre eigenen Gedanken.

… kann sich stundenlang mit einem einzigen Satz beschäftigen und sich danach noch eine Woche lang über ihn freuen.

… sagt, sie sei offen für Kritik, bekommt aber einen Schreikrampf, wenn jemand sie auf einen Schreibfehler aufmerksam macht.

 

Im Grunde ist sie aber ganz ungefährlich – und tatsächlich offen für Kritik, Hinweise und Anregungen jeglicher Art! ;-)

 

css.php